Die besten Gitarrenverstärker

Der Verstärker ist der Anhang der E-Gitarre. Wie der Name schon sagt, besteht seine wesentliche Funktion darin, die Leistung eines Signals, in diesem Fall des von den Strings emittierten, durch elektrische Energie zu erhöhen.

Die am besten geeignete Wahl zum Zeitpunkt des Kaufs muss den Kenntnisstand des Instruments der Person, die es verwenden wird, und den physischen Raum, in dem der Verstärker installiert werden soll, berücksichtigen.

Auch wenn Sie sich viel bewegen oder nicht, um seine Größe und sein Gewicht als wichtigen Faktor einzuschätzen. Was heißt seine Portabilität.

Einfach ausgedrückt geht es nicht darum, das Beste in allem zu suchen, sondern das am besten geeignete als Ganzes. Bei E-Gitarren-Verstärkern ist die Reichweite sehr unterschiedlich.

Die Funktionen, die ein Anfänger benötigt, haben nichts mit denen zu tun, die von einem bereits fortgeschrittenen Benutzer oder einem professionellen Musiker gefordert werden.

In diesem Fall wird ein Verstärker gewählt, der aufgrund seines Preis-Leistungs-Verhältnisses ideal für Anfänger und kleine Konzerte ist.

Unser Gewinner ist er, weil er in seinem sauberen Kanal mit einem Gewicht von weniger als fünf Kilo für gute Verzerrung und exzellenten Klang sorgt, was seine Portabilität erheblich erleichtert.

Berücksichtigen

Der Verstärker (Verstärker, wie er weit verbreitet ist) ist in drei grundlegende Komponenten unterteilt: Vorverstärker, Leistungsstufe und Lautsprecher.

Vorverstärker

Der Vorverstärker verarbeitet das Signal, das vom Klinkenstecker des Gitarrenkabels kommt. Es kann zum Beispiel als “Heimat” des Ausgleichs definiert werden. Dies ist das wichtigste Setup für den Gitarristen.

Ausgleich

Die Entzerrung legt die hohen, niedrigen und mittleren Töne und ihre Unterteilungen fest. Es gibt keinen besseren oder schlechteren Ausgleich. Dies ist keine arithmetische Operation mit festem Ergebnis. Es kommt immer auf den Geschmack und das Gehör der spielenden Person und vor allem auf die Eigenschaften des Instruments an.

Durch den Ausgleich können einige der eigenen Klänge der Gitarre korrigiert, verbessert oder gemildert werden, so dass der ausgehende Klang des Verstärkers besser an den Geschmack des Spielers angepasst wird.

Eine praktische Empfehlung zur Überprüfung der Töne besteht darin, sie alle in die Zwischenposition zu bringen (5, wenn die Skala 10 ist), um sie als Referenzton zu verwenden und einzeln auf und ab zu gehen.

Dazugewinnen

Es ist ein ziemlich komplexer Begriff zu erklären und vielleicht ein bisschen zu technisch.

Wir beginnen mit der Feststellung, dass die allgemeine Rolle des Vorverstärkers aus technischen Gründen darin besteht, die elektrische Spannung von den Audioquellen (Ausgangssignal) zu nivellieren und sie (Eingangssignal) an die bereits erwähnte zweite Komponente zu senden: die Leistungsstufe.

Die Beziehung zwischen beiden Ausgangs-Eingangspegeln führt zum Konzept der Verstärkung.

Um eine grafische Vorstellung von der Kombination von Signalen zu erhalten, ist es nützlich, sie auf eine weitere Aufgabe zu übertragen, nämlich das Haus zu umrunden. Zum Beispiel das Anschließen eines Musik-Players an ein Audiogerät. Jeder hat sein eigenes Volumen.

Wenn Sie die Lautstärke des Players erhöhen (dies wäre das Eingangssignal), funktioniert die Lautstärke des Geräts (Ausgangssignal) nur, wenn sie ebenfalls maximal ist.

Der Unterschied besteht darin, dass die Verstärkung das Signal steuert, das von der Gitarre in den Verstärker kommt, während die Lautstärke das Signal steuert, das bereits vom Vorverstärker verarbeitet wurde.

Wie ist es angegeben? Wenn die Verstärkung erhöht wird und mehr Signal eintritt als herauskommt, tritt eine Verzerrung auf, die unabhängig davon, wie hoch die Lautstärke allein eingestellt ist, nicht auftritt.

Die Schritte, die Sie ausführen müssen, um einen guten Klang zu erzielen, sind: Stellen Sie zuerst den gewünschten Verzerrungspegel durch die Verstärkung ein und stellen Sie dann die Lautstärke ein.

Endstufe

Die Leistung wird in Watt gemessen und ist nicht immer gleichbedeutend mit einem optimalen Klang. Der Benutzer, normalerweise der Anfänger, neigt dazu zu glauben, dass je höher desto besser. Es sind weitere Faktoren zu berücksichtigen.

Offensichtlich gibt es keine Nennzahl der Leistung entsprechend dem ausgewählten Ort zum Spielen.

Wir können jedoch nützliche Referenzen bereitstellen:

  • Zum Beispiel würde zu Hause zwischen 10 und 20 Watt ausreichen, auch mit weniger, wenn die Qualität gut ist.
  • Etwa 50 Watt wären für Probenorte oder kleine Orte mit Live-Musik akzeptabel . Von dort aus hängt die Leistungssteigerung mit der Größe des Auditoriums zusammen.

Schallwand oder Lautsprecher

Die dritte Komponente ist die Schallwand oder der Lautsprecher. Seine Aufgabe ist es, elektrische Signale in Audio umzuwandeln. Nach Messungen in Zoll sind sie in Heimverstärkern normalerweise 8 (20,3 Zentimeter Durchmesser). Am häufigsten werden 10 und 12 (25,4 bzw. 30,4 cm) verwendet.

Effektarten

Andere Begriffe, mit denen Sie sich vertraut machen sollten, beziehen sich auf bestimmte Effekte, die bei E-Gitarren sehr häufig sind.

  • Die Verzögerung wiederholt einen Ton wie ein Echo.
  • Der Nachhall (Hall) bleibt nach dem Ausgeben leicht erhalten und klingt wie ein Sprung. Das am besten zu Fuß gehende Beispiel wäre die Schallspur, die ein Schlag hinterlässt. Aus praktischen Gründen hat man bei viel Hall das Gefühl, dass sich die Gitarre wegbewegt.
  • Zu diesen beiden kommen weitere gebräuchliche hinzu, wie beispielsweise der Chorus- Effekt , der die Idee vermittelt, die Anzahl der Saiten auf der Gitarre zu verdoppeln.

Ein weiteres Merkmal bezieht sich auf den sogenannten Clean Channel ( Clean Sound ). Er bietet einen klareren Sound ohne Add-Ons. Mit elektrischen werden so akustiktypische Geräusche erhalten.

Von Transistoren oder von Ventilen?

Es ist ein sehr häufiges Dilemma beim Kauf eines E-Gitarren-Verstärkers, der normalerweise den Preis löst. Die Ventile sind wesentlich teurer.

Und dies ist nicht der einzige zu berücksichtigende Faktor. Sie wiegen auch mehr und erfordern die Wartung und den Austausch dieser Ventile.

Natürlich ist es schwierig, einen Gitarristen zu finden, der nicht sicherstellt, dass die Klangwärme des Röhrenverstärkers Lichtjahre entfernt ist.

Es ist auch wahr, dass die Annäherung an die Lautstärke von Transistoren zunimmt.

Bei Hybriden gibt es einen dritten Weg: Röhren im Vorverstärker und Transistor in der Bühne.

Der Faktor, der sie im technologischen Aspekt unterscheidet, ist, dass der Transistorverstärker ein elektrisches Signal von der Gitarre empfängt und es verstärkt.

Diejenigen mit Ventilen sind mit Vakuumröhren gebaut und der Schall wird durch Erhitzen dieser Röhren über 100 ° erzeugt. Es ist daher ratsam, nach dem Einschalten einige Minuten zu warten, bis sich die Ventile erwärmt haben.

Kombimodell oder separate Komponenten?

Wenn die drei Elemente in dasselbe Stück integriert sind, bilden sie die Combo-Verstärker, die hauptsächlich zu Hause oder bei kleinformatigen Aufführungen verwendet werden.

Es gibt andere Alternativen zur Combo, die sich eher an Profis richten.

  • Eines ist das Stacks- Modell mit zwei verschiedenen Körpern: einem Kopf mit Vorverstärker und Leistungsstufe sowie dem separaten Lautsprecher. Der Kopf kann an eine Schallwand mit einem oder mehreren Lautsprechern angeschlossen werden.
  • Die andere, mit den drei Komponenten getrennt, wird als Rack bezeichnet und ist typisch für große Konzerte mit sehr hohen Preisen.

Die folgende Auswahl zielt darauf ab, die am meisten geschätzten nach ihren Merkmalen, ihrem Qualitäts-Preis-Verhältnis und, wie angegeben, dem Bestimmungsort, den sie für den Kauf angeben möchten, hervorzuheben.

Der Gewinner, Boss Cube 10GX Gitarrenverstärker

Trotz seiner Größe und seines Gewichts (knapp fünf Kilo) bietet es eine gute Verzerrung und einen hervorragenden Klang in seinem sauberen Kanal (dem Kanal, der den klarsten Klang abgibt).

Es ist so leicht, dass die Portabilität sehr einfach ist. Ein Vorteil, der eine Vielseitigkeit bietet, die sich aus der Option von Batterien ergibt.

Gute Autonomie. Kommt mit Hilfs- und Netzkabel zum Spielen im Freien.

Seine 10 Watt Leistung sind mehr als genug für die häusliche Umgebung. Unter normalen Bedingungen reicht es normalerweise aus, das Volumen auf der Hälfte zu belassen.

Selbst wenn wir es niedriger einstellen, leidet die Qualität nicht, um Unannehmlichkeiten für die Nachbarn zu vermeiden.

Ein weiterer herausragender Aspekt ist die gute Resonanz auf die drei angebotenen Optionen, dh auf die sogenannten Presets:

Clean (sauberer Sound), Crunch (Sound mit leichten Verzerrungen, typisch für Blues und Rock im Allgemeinen) und Lead (der für Gitarrensoli typische Sound).

Eine zusätzliche Funktion bietet die Möglichkeit, diese drei seriellen Voreinstellungen über die Cube Kit-Anwendung zu ändern, die bis zu zehn verschiedene enthält (Sie können jeweils nur drei haben).

Kurz gesagt, ein Produkt, das, wie seine Benutzer bereits ausdrücken, die Erwartungen mehr als erfüllt, wenn Sie nach einer Lockerung der E-Gitarre suchen.

Fender Mustang I v.2 20 W.

Mit einer Leistung von 20 Watt richtet es sich an hartnäckige Anfänger, Gitarristen oder Fortgeschrittene.

Einfach, einkanalig, aber zuverlässig. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist nach der Benutzererfahrung das beste auf dem Markt.

Die USB-Buchse vervielfacht die musikalischen Möglichkeiten über den Computer. Über den PC können Sie beispielsweise die Voreinstellungen steuern und ändern.

Als Empfehlung müssen die Anweisungen im Detail gelesen werden, um alle Möglichkeiten zu erhalten, die vielfältig sind.

Es hat auch Effekte, für die keine Pedale erforderlich sind, obwohl es eine Option gibt, mit der sie installiert werden können.

Besondere Erwähnung verdient die Qualität der sauberen Klänge. Bei der Verzerrung wird möglicherweise nur minimal wahrgenommen, dass es sich um einen kleinen Low-End-Verstärker handelt, der als an das Zielpublikum angepasst verstanden wird.

Vox ac 30hw2x

Ein Juwel des Designs, handverdrahtet im Vintage-Stil in Form einer Aktentasche und… Ventilen. Eine Vielzahl von Funktionen, die den Preis erklären.

30 Watt Leistung für eine Laune von mehr als 30 Kilo (ohne Transporträder), fest und musikalisch löslich, obwohl man nicht weniger verlangen kann.

Die privilegierten Benutzer loben hauptsächlich die Sauberkeit des Klangs mit einem Vintage-Ton entsprechend seinem Design. Es wäre ein klares Beispiel für die Wärme, die Röhren im Vergleich zu Transistoren liefern.

Eine weitere seiner wertvollsten Eigenschaften ist die Fähigkeit, die besten Klänge zu extrahieren, die die angeschlossene Gitarre bieten kann.

Zuverlässig und langlebig, ästhetisch brillant. Aber ja, wie gesagt, sehr teuer. Daher wird es vor allem Experten empfohlen.

Marshall MS-2

Marshall MS-2 Micro Amp Mini-Verstärker
  • Volume control Headphone output Belt clip. Inputs and outputs 6.3 mm jack sockets.
  • 2 W
  • Dimensions: (W x H x D) 120 x 145 x 62 mm
  • Weight: 400 g

Der Kleine von einer großen Marke. Ideal, um mit der Gitarre zu spielen und sie aufgrund des geringen Gewichts und der geringen Größe sogar am Gürtel zu tragen, wenn Sie möchten.

Ein gutes Spielzeug, um zu üben und zu wissen, ob Sie hartnäckig sind oder nicht, und sich größeren Produkten zuzuwenden.

Einige Experten heben seine gute Leistung hervor, um harte Musikstile wie Rock und Punk zu spielen.

Zu den festgestellten Einwänden gehört die Sättigung des sauberen Tonkanals mit einer mittleren oder niedrigen Lautstärke. Sie haben festgestellt, dass sie jedoch je nach Größe, Leistung, Preis und Ziel relativiert werden müssen.

Es gibt sogar diejenigen, die es aufgrund seines schönen Designs als Ornament erwerben, aber es kann mit der Garantie verwendet werden, was es zu berühren hat.

Mesa Boogie Road King 2 × 12 ″ Serie II

Road King 2x12" Combo Serie II
  • Stellen Sie sich ein wenig vor: 5 Diff-Leistungsverstärker und Equalizer von Rentasten, die frei zuordnen können und einen von 4 Kanälen pr und verstärken [...]
  • Verstärker > Kombo-Verstärker Gitarre > Tisch Boogie Garantie 3 Jahre
  • Gewicht: 35 kg.

Von einer Seite zur anderen. Die technische Raffinesse und der Preis stimmen überein. Eine der Marken, nach denen selbst professionelle Musiker seufzen.

Luxusröhren, extreme Qualität, 120 Watt Leistung, übersetzt in exquisiten Klang.

Einige Experten glauben, dass kein Röhrenverstärker über mehr technische Ressourcen verfügt, um die Töne zu liefern und das Gefühl zu haben, dass jeder Gig etwas braucht. Das Streben jedes fortgeschrittenen oder professionellen Musikers.

Zeichen der Identität des kalifornischen Unternehmens während seines halben Jahrhunderts, das es in diesem Jahr feiert. Aber Sie müssen dafür bezahlen, und es steht nicht jedem zur Verfügung.

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Total: 0 Durchschnittlich: 0]

Zuletzt aktualisiert am 2021-04-12 / Partner-Links / Bilder der Affiliate-API

Die beliebtesten Artikel auf unserer Website

Leave a Comment